”Eine einzelne „Universaltherapie“ gegen Krebs halte ich für sehr unwahrscheinlich. Dazu sind die Krebsarten zu unterschiedlich und die Tumorzellen zu anpassungsfähig. Doch auf der Basis des individuellen molekularen Profils von Tumoren werden wir immer mehr zielgerichtete Medikamente, personalisierte Strahlen- und Immuntherapien und auch Gentherapien entwickelt, die in Kombination auch …mehr

(mko) Sonnenschein und warme Temperaturen locken zum Picknick am Waldrand und auf Wiesen, hier sind auch die Zecken  aktiv, denn sie mögen es moderat warm und feucht. Zecken übertragen Krankheitserreger:  Etwa 35 Prozent der Zecken sind mit Borrelien befallen, aber nicht jeder Zeckenstich führt auch zu einer Erkrankung. Die Übertragung der Borrelien ist in den ersten Stunden nach einem …mehr

(mko) Kinder und Jugendliche, die mindestens drei Mal pro Woche Pommes und Burger essen, leiden vergleichsweise häufig an starkem Asthma, Heuschnupfen und allergiebedingter Juckflechte. So der Münsteraner Epidemiologe Professor Ulrich Keil mit Blick auf die Ergebnisse einer internationalen Langzeitstudie über Allergien in der Kindheit. Kinder, die wöchentlich drei Mal oder häufiger Obst …mehr

(mko) Bei  häufig plötzlichem Harndrang,Brennen beim Wasserlassen und schmerzhaftem Druck auf der Blase weiß jede Frau gleich Bescheid: akute Blasenentzündung (Zystitis). Leider kehren bakteriell bedingte Blasenentzündungen immer wieder. Viele denken, dass im Akutfall nur Antibiotika helfen.
Harnwegsinfekte, bei besonders bei Frauen noch durch eine Gebärmuttersenkung oder einen Scheidenvorfall …mehr

(mko) Die Geschwindigkeit von E-Bikes und Pedelecs wird häufig unterschätzt und die gesetzlichen Regelungen zum Thema Helmpflicht und Versicherungsschutz werden oft missachtet. Fahrräder mit einer Trethilfe und einer Anfahrt- oder Schiebehilfe oder Pedelecs, die bis zu 25 bis 40 km/h erreichen, werden nicht nur bei älteren Menschen immer beliebter. Schon jetzt ist Deutschland in Europa der …mehr

(mko) Feucht fröhliche Feiern haben bei Frauen ein besonderes Nachspiel: Sie schlafen schlechter durch. Das Einschlafen fällt nach einer durchzechten Nacht nicht schwer, beim Durchschlafen aber gibt es Probleme: Wachphasen, die nach einer weinseeligen Nacht auftreten, obwohl man sich immer noch „hundemüde“ fühlt, führen Wissenschaftler der University of Michigan/USA auf eine unterschiedliche Art …mehr

(mko) Wer an Urlaub denkt, vergisst häufig Impfung und Infektionsgefahr. Aber: Gerade in den so beliebten Mittelmeerländern kommt es oft zu einer Ansteckung mit dem Hepatitis-A-Virus. Dieser Erreger verursacht Gelbsucht, eine Lebererkrankung und kann sowohl durch Schmierinfektion als auch über verunreinigtes Trinkwasser oder Nahrungsmittel, besonders Meeresfrüchte und Schalentiere (auch noch in …mehr

(mko) Die Spargelsaison ist endet im Juni. Wer jetzt noch mit Spargel entschlacken will, muss sich beeilen. Spargel besteht zu 93 Prozent aus Wasser und hat nur zirka 20 Kalorien (85 Joule) pro 100 Gramm. Durch seine Asparaginsäure regt Spargel die Entschlackung an, außerdem enthält er Kalium, Phosphor, Kalzium und die Vitamine A, B1, B2, C und E und Fohlsäure (wichtig für die Blutbildung). …mehr

(mko) Wer beim Baden von einer Qualle erwischt wurde, sollte auf keinen Fall die brennende Hautstelle mit der Hand berühren oder gar reiben. Denn: meist kleben noch viele ungeplatzte Nesselkapseln auf der betroffenen Stelle. Besser alles mit Salzwasser abspülen oder vorsichtig mit einer Pinzette die Nesseln entfernen. Substanzen in Essig oder Rasierschaum verhindern, dass die Nesseln aufplatzen. Auf die …mehr

(mko) Bisher war man davon ausgegangen, dass z.B. bei einem Acht-Stunden-Flug in 11.000 Meter Höhe das Thromboserisiko auf die beengte und starre Sitzhaltung während des Fluges zurückzuführen ist. Neueste Studienergebnisse widerlegen das jedoch. Demnach entsteht das erhöhte Thromboserisiko durch zu niedrigen Druck und mangelnde Sauerstoffzufuhr in der Kabine. Die Thrombose ist eine Gefäßerkrankung, …mehr