Aktuelles

St. Berk edb_452425_XSUpright(mko) Beliebteste Urlaubsziele des Sommers 2018 waren Deutschland, die Türkei und Griechenland, so Stefanie Berk,  Vorsitzende der Geschäftsführung des Reiseveranstalters Thomas Cook in Oberursel. Auch im kommenden Sommer 2019 setzt das Reiseunternehmen u.a. auf Griechenland, neu sind dabei die kleinen Inseln Skiathos, Skopelos und Thassos. Überaschend ist, dass das Hotel selbst inzwischen bei den Kundenwünschen ganz vorn rangiert, oft mehr als das Zielgebiet, (83 …mehr

Bayer nAMD 003(mko) Patienten mit einer neovaskulären altersabhängigen Makuladegeneration – nAMD – profitieren von neuen klinischen Studiendaten und einer damit einhergehenden Zulassungserweiterung für das Präparat Eylea® mit dem Wirkstoff Aflibercept, die der Pharmakonzern Bayer aktuell bei der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) eingereicht hat.
Eine unbehandelte altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist die häufigste Ursache für Erblindung. Bei der …mehr

(mko) Manche schwören auf die bewährte Hühnersuppe nach dem Rezept der Großmutter, andere
versuchen ihre Abwehrkräfte mit Naturjoghurt zu stärken. Doch allen Bemühungen zum Trotz erkranken alljährlich Tausende von Menschen an Influenza. Der Virusgrippe, an deren Begleitinfektionen wie etwa Lungenentzündung pro Winterhalbjahr rund 10.000 vor allem ältere und geschwächte Patienten sterben, ist nur schwer zu entkommen. Die Ansteckungsgefahr …mehr


(mko) Wenn Eltern für einen kurzen Moment die Kontrolle verlieren und ihr schreiendes Baby schütteln, können sie ihm schwere Schäden zufügen, die zu körperlicher und geistiger Behinderung führen können. Zehn bis 30 Prozent der Schrei-Babies sterben sogar an den Folgen eines Schütteltraumas.

Wie hoch der Aufklärungsbedarf in der Bevölkerung zum Schütteltrauma ist, zeigt eine aktuelle Repräsentativbefragung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH). Nur 79 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass man Babys niemals schütteln darf. 24 Prozent der Befragten meinen irrtümlicherweise, dass Schütteln einem Baby nicht schade.

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat es sich zusammen mit dem „Bündnis gegen …mehr

(mko) Viele Patienten mit einer Knie-Prothese klagen über  Lockerungen, Infektionen, aber auch Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Da viele der Probleme in Zusammenhang mit bereits bestehenden Grunderkrankungen auftreten, fordert die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e. V. (AE) eine bessere Aufklärung der Patienten vor der Entscheidung für den Eingriff.
Im Jahr 2016 haben etwa 187.000 Patienten ein künstliches Kniegelenk …mehr