Basenfasten deluxe

Basenfasten deluxeDie Zubereitung des „Zungenschmeichlers“ –  Avocadocreme mit getrockneten Tomaten und Kartoffelcroutons verführt auf den ersten  Blick, als echtes Gourmet-Highlight entpuppt sich auch „Cubio“ eine Suppe mit Zimtkartoffeln, Mandelmilch und einer Prise Jaipur Curry oder  „Sweet Potatoes, Mushrooms & Wheatgrass „ –  Gourmetgerichte, die Sabine Wacker und Sascha Fassot  für ihr wunderbar, sinnliches Kochbuch „Basenfasten deluxe“ kreiert haben, bei dem es primär allerdings um entgiften, entlasten, abspecken geht.  Das gut bebilderte und anregende Kochbuch ist eine wahre Fundgrube für Gaumenfreuden mit dem Motto: entschlacken und sich wohlfühlen, statt Verzicht und Entbehrungen, betont Autorin Sabine Wacker.

Obst, Gemüse, Pilze und Keimlinge, dazu reichlich Kräuter und Gewürze, Nüsse und Kerne aus dem mediterranen und asiatischem Raum stehen bei den Rezepten im Vordergrund. Sascha Fassot (Küchenchef im SAP Guesthouse Kalipeh Walldorf GmbH und Ausbilder für „basenfasten-Köche ,  nennt das ein Comeback längst vergessener Gemüsesorten. Und Sabine Wacker, d i e Expertin und Erfinderin (Heilpraktikerin mit Medizinstudium) in Sachen Basenfasten (Basenfasten – die Wacker-Methode®) gibt zu, dass man beim Anblick der köstlichen Gerichte den Begriff „ Fasten“ beinahe aus dem Auge verliert. Das Kochbuch überzeugt selbst Feinschmecker und natürlich alle die, die mit Genuss für eine begrenzte Zeit auf alle säurebildenden Lebensmittel verzichten möchten. Bei dieser Methode wird die Nahrungsaufnahme nicht vollständig gestoppt wie etwa beim klassischen Fasten, sondern die Stoffwechselvorgänge im Körper laufen wie gewohnt ab, die Entschlackung ist aber langsamer und schonender. Tabu sind in dieser Zeit z.B. alle säurebildenden Lebensmittel etwa Fleisch und Wurstwaren, Fisch, Milchprodukte, Weißmehl- und Vollkornprodukte, Teigwaren, Reis, Eier, Kaffee (auch Espresso), Süßigkeiten, Limonaden und Alkohol. Hundert Prozent basisch sind dagegen: Obst – über den Tag verteilt 20 Prozent, Gemüse  80 Prozent), Kräuter – bevorzugt aus regionalem und jahreszeittypischem Anbau -, Keimlinge, einige Nüsse, hochwertige Öle wie Lein- Oliven- oder Rapsöl. Durch den Verzicht auf Säurebildner werden im Körper abgelagerte Säuren mobilisiert und ausgeschwemmt.
Bei Rohkost rät Sabine Wacker zur Vorsicht, besonders bei Menschen mit empfindlichem Darm und/oder Nahrungsmittelallergien.

Inzwischen bieten auch einige Hotels die Wacker-Methode® an, einen zertifizierten Gesundheitsurlaub mit Verwöhnfaktor: Essen, genießen, satt werden und dabei abnehmen ( im Schnitt 1- 4 Kilo in einer Woche). Mehr Informationen dazu über den LINK: www.basenfasten.de/hotels sowie mehr Infos zum Basenfasten generell unter: www.basenfasten.de

Buch-Empfehlungen:

Basenfasten – Das Gesundheitserlebnis
Sabine Wacker
Über 70 Rezepte zum Entsäuern, detoxen und abnehmen
Trias Verlag
ISBN 978-3-4321-0272-6

Basenfasten deluxe – Das Kochbuch
Sabine Wacker, Sascha Fassot
Trias Verlag
ISBN: 978-3-8304-8247-5
www. trias-verlag.de

 

 

Hinterlasse eine Antwort