Bluthochdruck-Therapie im Winter schwieriger

(mko) Warum lässt sich der Bluthochdruck im Winter schlechter behandeln als im Sommer? Ursache könnten weniger Bewegung und fettreichere Mahlzeiten sein, so die Vermutung von US-Medizinern. Denn: Bewegung senkt in der Regel zu hohen Blutdruck und auf die Tatsache weniger Pfunde insgesamt mit sich herumzutragen. Im Sommer isst man leichter und das wirkt sich positiv auf den Hochdruck aus. Dieses Ergebnis zeigte eine Fünfjahresstudie. Im Rahmen dieser Untersuchung wurden die Daten von über 440 000 US-Kriegsveteranen untersucht. Alle ehemaligen Soldaten litten an zu hohem Blutdruck.

Hinterlasse eine Antwort