Medizin

Die wichtigsten Themen rund um Asthma – Ursachen, Beschwerden, Behanlungsmöglichkeiten gibt es jetzt im neuen Online-Portal: www. ateminfo-jugend. de – das sich speziell an Jugendliche wendet und jede Menge hilfreiche Informationen rund um das Thema Asthma vermittelt, z. B. Selbsthilfe-Tipps, Umgang mit dem Peak-Flow-Meter, das Ampelsystem, Verhalten im Notfall sowie atemerleichternde Körperstellungen …mehr

Garten(mko) Im Frühjahr kommt es häufig zu Verletzungen, sei es bei der Gartenarbeit oder beim Fahrradfahren (Schürfwunden). Patienten können sich aber häufig nicht erinnern, ob sie einen ausreichenden Tetanus-Impfschutz haben. Mit einem Schnelltest lässt sich jedoch überprüfen, ob der Impfschutz gegen Tetanus (Wundstarrkrampf) noch ausreicht. Der Check ist besonders hilfreich, wenn bei einem Patienten …mehr

(mko) „Leider kommen Parkinson-Patienten häufig gar nicht zum Spezialisten, um eine Hirnschrittmacher-Therapie für sich zu erörtern“, beklagen die Experten der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung, „oder sie stellen sich zu spät vor, wenn sich ihre Lebensqualität bereits unwiderruflich verschlechtert hat.“
In Deutschland sind derzeit etwa 250 000 …mehr

(mko) Hilft Zink bei Erkältungen, Selen bei Krebs? Was sind Antioxidanzien? Fragen, die wir uns kaum stellen. Ob Bakterien, Pilze oder Viren, Wunden geheilt, Tumorzellen erkannt und zerstört werden,das passiert nicht einfach so, das hat in erster Linie etwas mit einem intakten Immunsystems zu tun.
Auch wenn unser Abwehrmechanismus von Geburt an funktioniert, durch angeborene Fress- und Killerzellen und …mehr

(mko) Blüten-, Gräser-,Getreide-,Baum- und Strauchpollen sind bald wieder unterwegs. Neben Blütenpollen weisen noch andere pflanzliche Inhaltstoffe ein beachtliches Allergiepotential auf – prinzipiell sollte man daher Pollen- und Kontaktallergie unterscheiden. Verläßliche Daten zum Pollenflug liefert  der gemeinsame Service der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID) und der Deutsche …mehr

(mko) Zur Zeit wird in Deutschland rund jedes hundertste Kind von einer Mutter mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes geboren. Das Risiko für Komplikationen ist bei diesen Schwangerschaften deutlich erhöht: Verglichen mit nicht-diabetischen Schwangeren erleiden Diabetikerinnen drei- bis neunmal häufiger eine Frühgeburt; Fehlbildungen kommen zwei- bis viermal so häufig vor und das Risiko, eine für Mutter und …mehr

(mko) Oft kommt die Diagnose erst, wenn es zu spät ist: nach Herzinfarkt oder plötzlichem Herztod. Ärzte der Deutschen Herzstiftung beklagen, dass die Dunkelziffer der Personen mit der genetisch vererbbaren und lebensbedrohlichen Stoffwechselkrankheit Familiäre Hypercholesterinämie (FH) sehr hoch ist. Nach Schätzungen leiden in Deutschland 160.000 bis 200.000 Patienten an der Stoffwechselkrankheit, …mehr

72261665mko) Vier- bis fünfmal pro Woche 30 bis 45 Minuten Bewegung, davon mindestens zehn Minuten „mäßig intensiv“. So lauten die Leitlinien der Fachgesellschaften. „Bewegung ist die Medizin des 21. Jahrhunderts. Umgekehrt gehört Bewegungsmangel weltweit zu den wichtigsten vermeidbaren Todesursachen“, betonte Dr. Susanne Berrisch-Rahmel, CardioCentrum Düsseldorf, im Rahmen einer Tagung der Deutschen …mehr

(mko) Eine halbe Stunde musikmedizinisches Gangtraining scheint bei Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, effektiver als reine Physiotherapie zu sein. Eine Verbesserung durch die musikalische Stimulation zeigte sich auch in der Dynamik und Ausdauer beim Gehen und durch eine hohe Zufriedenheit bei den Patienten. Auch das Abrollen des Fußes beim Gehen war deutlich verbessert, ebenso die …mehr

062(mko) Sekundäre Pflanzenstoffe ( Flavonoide)  gelten als gesund, Studien haben sogar belegt, dass die Pflanzenfarbstoffe sogar das Risiko für Diabetes und Herz- Erkrankungen senken. Wenn wir also Schale, Haut oder die Blätter von Gemüse und Obst mitverzehren, tun wir unserem Körper etwas Gutes und schützen ihn vor umweltschädigenden Einflüssen. Die Farbstoffe unterstützen unsere körpereigene …mehr