Herzinfarkt: schwarze Schokolade verhindert Verklumpung der Blutplättchen

Herzinfarkt: schwarze Schokolade verhindert Verklumpung der Blutplättchen

(mko) Seit 3000 Jahren ist Schokolade bekannt, wissenschaftlich bewiesen ist, dass die dunklen Tafeln
gesund sind. US-Forscher aus Baltimore haben jetzt anhand einer Studie herausgefunden, dass schwarze Schokolade (unabhängig von der Menge) vor einer Verklumpung der Blutplättchen schützt und damit das Herzinfarktrisiko senkt. Die Teilnehmer nahmen entweder täglich einen Schoko-Riegel oder eine Tasse Kakao oder Ähnliches zu sich oder verzichteten auf Schokolade. Die Blutgerinnung setzte bei den Schokoladen-Essern schneller ein und führte auch dazu, dass halb soviel gerinnungsindu-ziertes Thromboxan (spielt bei Ent-zündungsprozessen eine Rolle) im Urin nachweisbar war wie bei den Nichtkonsumenten.