Neu: Schmerzmittel mit Paracetamol ab April teilweise rezeptpflichtig

Ab dem 1. April 2009 werden Schmerz- und Fiebermittel mit dem Wirkstoff Paracetamol verschreibungspflichtig, wenn in einer Packung mehr als 10 Gramm Paracetamol enthalten sind. Zäpfchen sind davon nicht betroffen. “Richtig angewendet ist Paracetamol ein empfehlenswertes Schmerz- und Fiebermittel und auch für Kinder geeignet. Die Höchstdosis sollte aber nicht überschritten werden”, so Dr. Ulrich Krötsch, Präsident der Bundesapothekerkammer. Erwachsene
sollten pro Tag nicht mehr als 4 Gramm Paracetamol einnehmen, sonst drohen Leberschäden. Die zulässige Dosis hängt unter anderem vom Alter und vom Körpergewicht ab. Patienten sollten sich individuell in der Apotheke informieren.