PC-Arbeiter: Leichte Übungen mit Hanteln stoppt einseitige Muskelnutzung

(mko) Wer ständig am Computer arbeitet, denkt und tippt,alles zeitgleich,der bewegt sich kaum. Das führt automatisch zu einer erhöhten Anspannung und Verspannung und vermindert die Durchblutung.
Im Laufe der Zeit können durch diese Doppelbelastung und zu einseitige Bewegung feine Risse an den Fingermuskeln auftreten. Auf Dauer wird dies schmerzhaft und ist auch schwer therapierbar. Schuld ist der wiederholte und einseitige Einsatz eines Muskels oder einer Muskelgruppe. Zur Vorbeugung empfehlen Experten, den Bildschirm regelmäßig auszuschalten und dann ein kurzes Training der Finger- und Unterarm-Muskulatur mit leichten Hanteln.