Schlaganfall: Musiktherapie macht munter

(mko) Eine halbe Stunde musikmedizinisches Gangtraining scheint bei Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, effektiver als reine Physiotherapie zu sein. Eine Verbesserung durch die musikalische Stimulation zeigte sich auch in der Dynamik und Ausdauer beim Gehen und durch eine hohe Zufriedenheit bei den Patienten. Auch das Abrollen des Fußes beim Gehen war deutlich verbessert, ebenso die Gehgeschwindigkeit und Schrittfrequenz. Das ist das Fazit einer Studie bei Patienten mit einer halbseitigen Lähmung durch Schlaganfall, im Vergleich zu Patienten mit einer konventionellen Physiotherapie.

Mehr