Schlagwort-Archiv: Bewegung

(mko) Runter vom Sofa, wenn die Luft wegbleibt, so die Devise für COPD-Patienten. Besseres Lebensgefühl durch 10 000 Schritte pro Tag.
Eine ganzheitliche Behandlung der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung, kurz COPD genannt, rückt für Experten immer mehr in den Vordergrund. Atemnot ist das deutlichste Merkmal dieser Krankheit, die zu einer deutlichen Einschränkung der Lebensqualität führt. …mehr

(mko) Aktive Frauen fühlen sich während und nach der Schwangerschaft deutlich wohler als passive Schwangere. Das ergab eine Befragung von 1514 schwangeren Frauen von der Deutschen
Sporthochschule Köln im Auftrag der Gmünder ErsatzKasse. Obwohl die meisten Schwangeren einen positiven Effekt durch Bewegung erwarten, treiben allerdings lediglich 58 Prozent regelmäßig Sport.

Die bewegungsaktiven …mehr

(mko) Ergebnis einer großen US-Studie, der National Health Study mit über 250 000 Amerikanern: So oft wie möglich körperlich bewegen und einmal in der Woche so richtig auspowern und man lebt länger.
Wer regelmäßig Sport treibt ist gesund – und lebt länger- das wusste man eigentlich schon, aber jetzt kann man diese Vermutung wissenschaftlich untersucht auch mit Zahlen belegen. Regelmäßiger …mehr

(mko) Nicht selten macht  der Körper gerade im Urlaub schlapp. Der Grund: Bei Stress laufen unsere Körperfunktionen auf Hochtouren, auch das Immunsystem. Fällt diese Belastung durch Urlaub weg, geht auch die Körperleistung kurzfristig in den Keller. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Erkältung, Harnwegsinfekte und Durchfälle sind Anzeichen dafür. Ärzte sprechen dann von der „Leisure sickness“ …mehr

(mko) Warum lässt sich der Bluthochdruck im Winter schlechter behandeln als im Sommer? Ursache könnten weniger Bewegung und fettreichere Mahlzeiten sein, so die Vermutung von US-Medizinern. Denn: Bewegung senkt in der Regel zu hohen Blutdruck und auf die Tatsache weniger Pfunde insgesamt mit sich herumzutragen. Im Sommer ißt man leichter und das wirkt sich positiv auf den Hochdruck aus. Dieses Ergebnis …mehr

(mko) Sportliche Aktivitäten sind für zwei Drittel aller Deutschen eher unwichtig. Fernsehen gehört mit 74 Prozent zu den Lieblingsbeschäftigungen, gefolgt von Entspannen (46 Prozent) oder Lesen (28 Prozent). Schüler und Studenten verbringen sogar 7,3 Stunden am Tag im Sitzen und sind Spitzenreiter im Vergleich zum Rest der Bevölkerung (5,8 Stunden). Nur 36 Prozent der Befragten treiben mindestens …mehr

(mko) Menschen mit Übergewicht, Diabetes (allein über acht Millionen Zuckerkranke in Deutschland) und Herz-Kreislauferkrankungen nehmen oft eine Schutzhaltung ein, d. h. sie verzichten auf sportliche Aktivitäten, obwohl sie eigentlich gern sportlich aktiv wären. Das ist je-doch falsch. Regelmäßige Bewe-gung – etwa dreißig Minuten pro Tag, schnelles Gehen oder Schwimmen – sollte auf jeden Fall …mehr

(mko) Warum lässt sich der Bluthochdruck im Winter schlechter behandeln als im Sommer? Ursache könnten weniger Bewegung und fettreichere Mahlzeiten sein, so die Vermutung von US-Medizinern. Denn: Bewegung senkt in der Regel zu hohen Blutdruck und durch mehr Bewegung fallen oft auch die Pfunde. Im Sommer ißt man leichterund das wirkt sich ebenfalls positiv auf den Hochdruck aus. Dieses Ergebnis zeigte …mehr

(mko) Ein Ziel und ein kleiner Schrittzähler auch Pedometer genannt, bequem am Hüftgürtel zu tragen – regt offenbar Bewegungsmuffel an, sich mehr zu bewegen. Das ergab eine Studie der Stanford Universität in den USA. Untersucht wurde der Motivationswert der Pedometer in insgesamt 26 Stu-dien. Träger des kleinen Schrittzäh-lers absolvierten täglich 2.491 Schritte mehr als Teilnehmer einer …mehr

(mko) Bei vielen Erkrankungen – z. B. Herz- oder Lungenerkrankungen – herrscht immer noch das Vorurteil Bettruhe sei besser als Bewegung. Neueste sportmedizinische Erkenntnisse etwa, dass körperliche Aktivitäten ein wesentli-cher Bestandteil des Heilungsansatzes sein sollten, werden jedoch im medizinischen Alltag immer noch zu wenig umgesetzt. So die Kritik von Professor H. Löllgen, Präsident der …mehr