Schlagwort-Archiv: Dickdarmkrebs

(mko) Es gilt als gesichert, dass die Darmspiegelung bei gleichzeitiger Entfernung der Polypen das Krebsrisiko im linken, so genannten absteigenden Dickdarm drastisch senkt. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum haben nun gezeigt, dass die Inspektion des gesamten Dickdarms auch das Krebsrisiko im rechten Teil des Darms um mehr als 50 Prozent verringert – insgesamt um 77 Prozent. Die …mehr

Nimmt man größere Mengen Kalzium mit der Nahrung auf, so schützt das offenbar vor verschiedenen Krebsarten. Das ermittelten jetzt US-Wissenschaftler vom National Cancer Institute.
Kalzium kommt in Milchprodukten vor und kann auch auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln
aufgenommen werden. Die Daten der Studie ergaben, dass Frauen generell durch eine hohe Kalziumaufnahme (von bis zu 1300 mg)vor …mehr

(mko) Sag mir, was Du isst und ich sage Dir , wie gesund Du bist. Das scheint besonders für die Entstehung von Dickdarmkrebs zu gelten. Eine aktuelle Studie mit über 1.500 Patienten in Vermont/USA, die sich einer Koloskopie unterzogen hatten, bei der Polypen entfernt wurden oder Darm-Ausstülpungen (Divertikel) operiert wurden, gaben anschließend mehre Jahre Auskunft über die Art ihrer Ernährung. …mehr

(mko) Um das Risiko eines Schlaganfalls, von Brustkrebs, Dickdarmkrebs oder Herzerkrankungen gering zu halten, reicht es nicht, Nahrungsfette einfach zu reduzieren.( Schlaganfall tritt z. B. doppelt so häufig bei dicken Menschen auf). Wichtig ist vielmehr, welche Fette wir zu uns nehmen, viel gesättigte Fette wie z. B. mit der Butter, mehr ungesättigte mit Olivenöl oder chemisch veränderte Fette. …mehr