Schlagwort-Archiv: EHEC

(mko) Alle Fans von Sprossen und Keimlinge können aufatmen. Ab sofort kann das Rohgemüse, das stark in den Verdacht gekommen war, der Auslöser für EHEC-Infektionen vom Typ O104:H4 zu sein,
wieder verzehrt werden. Das teilte das Bundesinstitut für Risikobewertung mit. Gewarnt wird aber weiterhin vor Bockshornkleesamen aus Ägypten sowie aus diesen Samen gezogene Sprossen und Keimlinge. Das Institut …mehr

(mko) Die Angst vor einer EHEC-Keim-Belastung auf frischem Gemüse, auf Sprossen und Salat könnte jetzt ein Gerät nehmen, das mit kaltem Plasma arbeitet und als Prototyp vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching bei München entwickelt wurde und zwar auch für die heimische Küche. Das Gerät reduzierte die Zahl der Bakterien in einer Kolonie nach 15 Sekunden Behandlung auf ein …mehr

(mko) Der Chef des Robert-Koch-Instituts Professor Reinhard Burger hält es für möglich, dass die EHEC-Infektionsquelle bereits versiegt ist. Dies stehe aber noch nicht fest. Denkbar sei auch, dass die betroffenen Lebensmittel nur über einen bestimmten Zeitraum mit dem Bakterium in Kontakt gewesen seien. Es gebe noch Klärungsbedarf.

Die Warnung vor Tomaten, Gurken und Blattsalaten ist aufgehoben. …mehr