Schlagwort-Archiv: Erkältung

(mko) Der beste Grippeschutz in dieser Jahreszeit ist eine kleine rote Knolle – Rote Beete. Die Power-Knollen, die von Mai bis Juli geerntet werden und z. Zt. auf allen Wochenmärkten und in Gemüseläden zu haben sind, wirken blutreinigend und harntreibend, sie besitzen außerdem einen hohen Gehalt an  Vitamin B, Eisen und Folsäure. Rote Beete regt die Verdauung an und fördert die Lebertätigkeit. …mehr

(mko) Über hundert Virusstämme sorgen jetzt im Herbst dafür, dass unsere Nase tropft, Hals und Glieder schmerzen. Statt Antibiotika helfen auch pflanzliche Mittel während eines akuten Infektes: Kapuzinerkresse und Meerrettich zum Beispiel.Wissenschaftlich belegt ist die antimikrobielle Wirkung der so genannten Senföle im Meerrettich. Das ätherische Öl enthält Allylsenföl (ca. 90 %) und …mehr

(mko) Nicht selten macht  der Körper gerade im Urlaub schlapp. Der Grund: Bei Stress laufen unsere Körperfunktionen auf Hochtouren, auch das Immunsystem. Fällt diese Belastung durch Urlaub weg, geht auch die Körperleistung kurzfristig in den Keller. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Erkältung, Harnwegsinfekte und Durchfälle sind Anzeichen dafür. Ärzte sprechen dann von der „Leisure sickness“ …mehr

(mko) Sportliche Aktivitäten braucht man auch im Winter nicht auf Eis zu legen. Das gilt selbst für Jogger – aber auch sie brauchen auf ihren Lieblingssport nicht zu verzichten. Das Tempo sollte aber so gewählt werden, dass man gut durch die Nase ein- und ausatmen kann. So wird die kalte Luft durch die Schleimhäute der Nase angefeuchtet, und die Bronchien werden nicht belastet, so Sportexperte …mehr

(mko) Sobald die Tage kälter werden, treten vermehrt Husten und Halsschmerzen auf. Herbst und Winter sind gefährliche Jahreszeiten für die Atemwege. Vorbeugen kann man mit einem natürlichen Darmschutz. Denn: ist die Darmflora gestört, treten häufiger Erkältungen auf, da die Darmflora nicht mehr in der Lage ist, Ballaststoffe ausreichend abzubauen.  Ein guter Darmschutz ist z.B. Magnesium …mehr

(mko) In der dunklen Jahreszeit treten Symptome wie Halsschmerzen und Husten häufiger auf, denn Herbst und Winter sind gefährliche Jahreszeiten für die Atemwege. Vorbeugen kann man jedoch mit einer Symbiose-Lenkung, die Ärzte mit der Zusatzbezeichung Naturheilverfahren durchführen.
Unsere Mikroorganismen sind ein wichtiger Bestandteil der Immunabwehr. Mit der Symbioselenkung besteht die …mehr

(mko) Winter ist Erkältungszeit – Kratzen im Hals, verstopfte Nase, Druck im Kopf. Rezeptfreie Medikamente zur Behandlung einer Erkältung gibt es wie Sand am Meer. Aber: Kaum jemand geht wegen einem grippalen Infekt zum Arzt,  denn Grippemittel, Schmerzmittel und Migränemittel gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke. Aber Vorsicht: Handelt es sich um sogenannte Kombinationspräparate, enthalten sie …mehr

(mko) Hühnersuppe hilft nicht nur bei Erkältung, sondern könnte auch hohen Blutdruck senken. Allerdings kommt es auf die genaue Auswahl der Zutaten an: Hühnerbeine oder -füße in der Suppe scheinen wirkungsvoller zu sein als die Brust, erklären japanische Wissenschaftler. Denn diese Geflügelteile enthalten Eiweiße, die ähnlich wie Medikamente wirken, mit denen Bluthochdruck behandelt wird. Dies …mehr

(mko) Husten im Winter ist wie Sonnenbrand im Sommer. Man kann den Organismus und das Immunsystem aber stärken, um sich vor Erkältungen und Infekten zu schützen. Eine Grippeinfektionsgefahr besteht besonders an Karneval, denn größere Menschenansammlungen steigern die Ansteckungsgefahr erheblich, da Grippeviren leicht über Tröpfchen- und Schmierinfektionen übertragen werden. Wer bei Karneval …mehr

(mko) Es stürmt und regnet, Sonne, dunkle Wolken und starker Wind wechseln sich ab. Temperatur-
schwankungen und Wetterwechsel lösen bei vielen Menschen erste Erkältungsanzeichen aus. Man fröstelt, fühlt sich zerschlagen und müde, erschöpft unhd schlecht gestimmt. Besonders zu kämpfen haben bei extremem Wetterumschwüngen Menschen, doe ohnehin schon Herz-Kreiuslauferkrankungen haben. Auch …mehr