Schlagwort-Archiv: Folsäure

(mko) Darmkrebs gehört in Deutschland zu der zweithäufigsten Krebserkrankung. Jedes Jahr sterben fast 30 000 Menschen an bösartigen Wucherungen im Dickdarm.
Mit bewußter Ernährung kann man Krebs vorbeugen z.B. mit viel Ballaststoffen und wenig Fleisch. Helles Fleisch (Huhn, Fisch) ist z.B. rotem Fleisch (Rind) vorzuziehen, denn, so Professor Harald zur Hausen rotes Fleisch, das nicht ganz …mehr

(mko) Mi tzunehmendem Alter lassen häufig das Erinnerungsvermögen und die Konzentration nach. Wer jedoch geistig bis ins hohe Alter fit sein möchte, kann mit Folsäure dafür sorgen, dass z.B. Informationen weiterhin schnell verarbeitet werden und das Gedächtnis gut arbeitet. Das bestätigt jetzt eine aktuelle Studie, bei der die Teilnehmer über drei Jahre entweder 800 Milliramm Foläure einnahmen …mehr

Umfragen zeigen, dass nur etwa jede 10. Schwangere Folsäure rechtzeitig und in ausreichender Menge eingenommen hat. Dabei kann das B-Vitamin das Risiko für Fehlbildungen beim Ungeborenen senken, da es eine wesentliche Rolle bei Zellteilung und Zellwachstum spielt. Es ist damit von besonderer Bedeutung vor und während der Schwangerschaft. Die Schutzwirkung der Folsäure ist wissenschaftlich gesichert. …mehr

(mko) Das erste Kind ein – hoffentlich gesundes – Baby. Davon träumen nicht nur junge Eltern. Was viele nicht wissen: Paare können schon vor der Zeugung mit ein paar Tipps eine möglichst komplikationsfreie Schwangerschaft beeinflussen. Etwa mit der Einnahme von Folsäure (Vitamin B2), das reduziert z.B. die Gefahr eines möglichen Neuralohrdefektes. Frauen mit Diabetes mellitus min-dern mögliche …mehr

(mko) Nach einer Krebserkrankung lässt bei vielen Patienten der Appetit nach. Sie sollten daher kleine Portionen essen, möglichst ohne Flüssigkeit. Gelingt das nicht, dann kommen spezielle Getränke, die mit Nährstoffen und Pflanzenauszügen angereichert sind, in Frage. Ob es sinnvoll ist, besondere Vitamine, Nährstoffe oder Pflanzenaus-züge einzunehmen, bleibt jedoch ungeklärt. Möglicherweise, so …mehr

(mko) Weltweit wurde Schwangeren empfohlen Nahrungsergänzungsmittel mit Folsäure einzunehmen,
um so das Risiko eines Neuralrohrdefektes wie Spina Bifida (hier sind die Wirbel nicht vollständig um das Rückenmark ge-schlossen, man spricht auch von einem offenen Rücken) bei ihren Babies zu vermeiden. Insgesamt sind jährlich 300.000 Neugeborene von solchen Neuronalrohrdefekten betroffen. …mehr

(mko) Homocystein gilt als Mitverursacher von Herzerkrankungen, Schlaganfall und Altersdemenz. Damit das körpereigene Stoffwech-selprodukt im Körper schneller abgebaut werden kann, sind Vita-mine notwendig, und zwar Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure. Bis auf wenige Ausnahmen sind erhöh-te Homocysteinwerte auf einen Mangel an diesen Vitaminen zu-rückzuführen. So Dr. Inge Kelm-Kahl von der …mehr