Schlagwort-Archiv: Impfung

(mko) Auch Bagatellverletzungen können Wundstarrkrampf (Tetanus) auslösen, zum Beispiel bei älteren Menschen, die sich beim Arbeiten im Garten häufig mal kleinere Schnitt- oder Schürfwunden zuziehen. Sie wissen oft nicht, ob sie gegen Tetanus geimpft sind oder ob die Impfung noch gültig ist. Häufig fehlt auch ein Impfbuch. Im Abstand von zehn Jahren muss die durch die bei der ersten Impfung …mehr

(mko) Masern sind ansteckend und werden durch Viren hervorgerufen, die über Tröpfchen übertragen werden. Die Infektion ist hochansteckend und schwächt das Immunsystem,denn Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Folgen können im schlimmsten Fall Gehirnentzündungen sein – manchmal mit lebenslangen Schäden wie geistigen Behinderungen. Zwei von 1.000 Patienten sterben nach den …mehr

(mko) Personen, die sich beruflich viel im Freien und im Wald aufhalten (auch Urlauber), sollten in den kommenden Wochen an eine Impfung oder Impfauffrischung der Frühsommer-Meningoenzephalitis, abgekürzt FSME denken. Gefährdet sind z. B. Forstarbeiter, Förster, Holzfäller und Arbeiter in der Landwirtschaft, Hobby-Waldläufer und Spaziergänger. So eine Empfehlung des Robert-Koch-Institutes (RKI), …mehr

(mko) Manche schwören auf die bewährte Hühnersuppe nach dem Rezept der Großmutter, andere
versuchen ihre Abwehrkräfte mit Naturjoghurt zu stärken. Doch allen Bemühungen zum Trotz erkranken alljährlich Tausende von Menschen an Influenza. Der Virusgrippe, an deren Begleitinfektionen wie etwa Lungenentzündung pro Winterhalbjahr rund 10.000 vor allem ältere und geschwächte Patienten sterben, ist …mehr

(mko) Masernviren – jeder kennt sie, viele unterschätzen sie. Nur wenige denken an die Masernimpfung, wenn es um Reisevorbereitungen geht. Ausgerechnet in Europa steigen die Zahlen der Masernerkrankten stetig, vervierfachten sich sogar seit 2009. Masernviren sind jedoch mehr als nur ein Hautausschlag. Von Mitte 2011 bis 2012 mussten 20 Prozent der Erkrankten auf Grund von Komplikationen ins Krankenhaus …mehr

(mko) Das von Zecken übertragene Krim-Kongo hämorrhagische Fieber breitet sich in der Türkei weiter aus. Aktuell betroffen sind weite Teile Anatoliens, einer Region, die von vielen
in Deutschland lebenden Menschen zu Familienbesuchen bereist wird. Das Centrum für Reisemedizin rät vor Antritt einer Reise sich über das Infektionsrisiko auf dem Laufenden zu halten und sich von einem reisemedizinisch …mehr

(mko) Kinder lieben Hunde und Katzen und wollen sie anfassen und streicheln. Da ist allerdings Vorsicht geboten, denn streunende Hunde und Katzen können die Erreger der Tollwut übertragen. Besonders Kinder sollten daher vor Reiseantritt gegen Tollwut geimpft werden. Denn: Tollwut verläuft beim Menschen tödlich und wird durch so genannte Rabiesviren übertragen. Die Infektion erfolgt meist durch den …mehr

(mko) Zu den Reisevorbereitungen gehören u. a. auch ein Blick in den Impfpass und eine Impfberatung (z.B. bei Reisen in FSME-Risikogebiete, wo die Frühsom-mer-Meningoenzephalitis besonders häufig auftritt).
Häufig ist der Schutz vor Kinderlähmung wichtig. Vier Impfungen sind dafür erforderlich. Bei vielen Erwachsenen fehlt jedoch meist auch die 4. Polio-Impfung, denn laut Emnid-Umfrage haben nur …mehr

(mko) Sie wird meist durch den Biss von infizierten Hunden, Katzen oder Fledermäusen übertragen und ist sie erst einmal ausgebrochen, endet sie stets tödlich: Die Tollwut. Deutschland gilt seit 2008 als tollwutfrei. Die Erkrankung kommt vorwiegend in Afrika und Asien vor: So bestätigten indonesische Behörden auf Bali seit September 2008 147 Fälle von Tollwut bei Menschen. Und die USA melden aus …mehr

(mko Urlauber sollten bei Langstreckenflügen wichtige Impfungen nicht vergessen. Besonders Last-Minute-Fernreisende vergessen oft eine Malariaprophylaxe (Infos unter:Centrum für Reisemedizin .
Das gilt auch für die Diarrhöe, leichter Durchfall, der aber oft schwere Folgen haben kann. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt dringend, für das Reisegepäck eine: orale Rehydration mit einer Glykose-Elektrolyd-Lösung …mehr