Schlagwort-Archiv: Pilze

(mko) Sobald die Pilzsaison eröffnet ist, findet man zuerst den hübschen und schmackhaften Steinpilz oder die Marone. Aber: Nur gute Pilzkenntnisse schützen vor einer Vergiftung. Pilzsammler, die sich jetzt wieder zahlreich auf die
Suche machen, sollten die Rufnummer der Giftzentrale kennen: Giftzentrale Mainz, Tel: 06131-19240 (24 Stunden ) Bei Lebensbedrohung sofort den Notarzt über Tel: 112 …mehr

(mko) Pilzesammeln nach Spaß, aber nicht alle Pilze, die man findet sind gut. Als böse Folgen tritt dann meist eine schwere oder gar tödliche Pilzvergiftung auf: Nur beste Pilzkenntnisse schützen vor einer Vergiftung. Vorsicht ist z. B. geboten bei dem Grünen und dem Weißen Knollenblätterpilz (Hutunterseite rein weiße Lamellen) , die richtig giftig sind, allerdings besteht eine große …mehr

(mko) Wer sich in Wald und Wiese nach Steinpilzen, Maronen oder Morcheln umschaut, sollte auch auf Zecken achten. Denn, die Blutsauger können gefährliche Infektionskrankheiten übertragen. Die Spinnentiere leben auf Wiesen, an Wegrändern oder im Unterholz – also an den Stellen, wo Pilzsammler bevorzugt nach schmackhaften Waldpilzen suchen. Die Gefahr, sich eine Zecke einzufangen, ist deshalb beim …mehr

(mko) Koch-Fans bringen jetzt Steinpilzrisotto oder Semmelknödel mit Pfifferlinge auf den Tisch,aber manche Pfifferlinge sind keinen Pfifferling wert. Bei den Pilzen hängt der Genuss von der Frische ab, d.h. ob Steinpilze oder Pfifferlinge wirklich frisch sind, hängt vom Geruch ab. Muffiger, fauliger Geruch und eine fleckige Oberfläche lassen auf ein älteres Erntedatum schließen Da die beiden …mehr

(mko) Bakterien sind nicht nur Krankheitserreger, einige gelten auch als „Beruhigungspille“ für den
Darm. Mikrobiologen sorgen immer wieder für Neuigkeiten, wenn es darum geht, uns mit den winzigen
Lebewesen in uns vertraut zu machen. Jetzt glauben Wissenschaftler, daß Bakterien
(bei 37 Grad Körpertemperatur teilen sich Bakterien alle 20 Minuten) im menschlichen Darm
Tranquilizer …mehr

(mko) Sie sind klein und schick, häufig allerdings zu knapp bemessen – G-Strings. Unterhöschen, die
jetzt ins Visier einiger Frauenärzte geraten sind. Dr. Thomas Gent aus Hamburg und sein Kollege
Nick Panay aus London halten diese winzigen Strings, die im rückwärtigen Teil nur aus einem
Bändchen bestehen, z.B. für die Verursacher von Hautreizungen und Haut-Irritationen, die das …mehr