Schlagwort-Archiv: Tee

(mko) Tee beruhigt und baut Stress ab. Da hilft auch schwarzer Tee! Weihnachtszeit, Geschenke-Einkaufsstress, quängelnde Kinder? Um ruhig zu bleiben und runter zu kommen, am besten Tee trinken, das baut Alltagsstress ab und entspannt. Wer regelmäßig nach Stress-Attacken oder einem hektischen Meeting eine Tasse schwarzen Tee trinkt (nicht grünen Tee und auch keinen Früchte-Tee),  der relaxt, dafür …mehr

(mko) Wer bei sommerlicher Hitze nicht abschlaffen möchte, sollte täglich bis zu sechs Tassen Tee
trinken. Denn beim Schwitzen verliert der Körper mit dem Schweiß auch Jod. Ein Sportler z.B. bei mittleren Anstrengung etwa einen Liter pro Stunde, bei Hitze sogar bis zu drei Liter. Und mit jedem Liter Schweiß werden lebenswichtige Mineralien und Spurenelemente ausgeschieden. Viel Flüssigkeit – …mehr

(mko) Jetzt wissen wir es genau: Um den Alltagsstress abzubauen, sollten wir regelmäßig nach einem anstrengenden Bürotag oder einem hektischen Meeting eine Tasse schwarzen Tee trinken (nicht grünen Tee und auch keinen Früchte-Tee), denn schwarzer Tee relaxt und ist gut für die Gesundheit! Dafür sorgen die darin enthaltenen Catechine, Polyphenole, Flavonoide und Aminosäuren, sie haben eine positive …mehr

(mko) Regelmäßiges Teetrinken, d.h. mindestens 120 Milliliter oder anderthalb Tassen am Tag, über einen Zeitraum von zwölf Monaten, reduziert das Risiko von Bluthochdruck. Das fanden jetzt chine-sische Wissenschaftler des National Cheng Kung Universität in Taiwan heraus. Die Langzeitstudie mit über 1.500 Männern und Frauen im Al-ter ab 20 Jahren und älter repräsen-tiert die erste und umfassendste …mehr

(mk) Nach dem Grünen Tee soll – so US-Forscher – auch Schwarzer Tee eine gesundheitsfördernde Wirkung haben und vor schmerzhaften Zahnlöchern und Zahnfleischerkrankungen schützen. Außerdem hemmen die im Schwarzen Tee enthaltenen Stoffe das Wachstum der zahnplaque-bildenden Bakterien im Mund. Diese Plaque-Bakterien und ihre Abbauprodukte führen zu Karies. Daher: Schwarzen Tee öfter zwischen den …mehr

(mko) Quitten, die apfel- und birnenähnlichen Früchte, haben etwas Mystisches. Jetzt blühen die fünf bis sechs Meter hohen Bäume und Sträucher und im Oktober werden die Früchte geerntet. Meist kennt man Quitten nur als Gelee und leckeren Brotaufstrich, dass sie eine große Heilkraft besitzt, ist kaum bekannt. Die Samen enthal-ten z.B. Schleimstoffe, giftiges Cyanid-Glykosid und fettes Öl. Die …mehr

“Ein heißes Bad erfreut den Körper, ein heißer Tee den Geist”, besagt ein altes japanisches Sprichwort. Noch besser ist es, beides zu kombinieren und auch mal im Tee zu baden. In Asien werden kombinierte Tee- und Baderituale schon seit 3000 Jahren geschätzt und praktiziert. So zum Beispiel im alten China, wo Kaiser und Könige in Tee badeten, um den Hautalterungsprozess zu verlangsamen. Heutzutage …mehr

(mko) Die heilende Wirkung von Tee – in diesem Fall schwarzer Tee – ist bekannt. Erneut zeigte jetzt eine Studie schwedischer Forscher,die
60 000 Frauen zwischen 40 Jahre und 76 Jahren über mehrere Jahren untersuchten und sie nach
ihren täglichen Ess- und Trinkgewohnheiten befragten, dass der Konsum von zwei Tassen schwarzem
Tee täglich, z.B. das Risiko von Eierstockkrebs um die Hälfte …mehr

(mko) Tee braucht heißes Wasser, aber heißes Wasser schadet den Katechinen, das sind die natürlichen
Gerbstoffe im grünen oder schwarzen Tee. Damit sich aber die vielfältigen für den Organismus so gesunden Wirkstoffe im Tee – vom Gefäßschutz bis zur Vorbeugung von Krebs – trotzdem voll entfalten können, sollte man sofort nach dem Aufbrühen etwas Zitrone in den Tee geben, rät Dr. Clarissa …mehr

(mko) Wer täglich schwarzen Tee trinkt, nimmt täglich kleine Mengen der im Tee enthaltenen Oxalsäure auf. Langfristig kann das zu Harn- und Harnleitersteinen führen. 70 Prozent bestehen hauptsächlich aus Kalziumoxalat und/oder Phosphat. Eine Studie der Lincoln University in Canterbury Neu Seeland hat jetzt ergeben, dass Tee mit Milch diesen Effekt nicht hat.
Die Studienteilnehmer hatten täglich …mehr