Schlagwort-Archiv: Tiefe Hirnstimulation

(mko) „Leider kommen Parkinson-Patienten häufig gar nicht zum Spezialisten, um eine Hirnschrittmacher-Therapie für sich zu erörtern“, beklagen die Experten der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung, „oder sie stellen sich zu spät vor, wenn sich ihre Lebensqualität bereits unwiderruflich verschlechtert hat.“
In Deutschland sind derzeit etwa 250 000 …mehr

(mko) Motorischen Störungen und die Lebensqualität von Parkinson-Patienten können in einem früheren Krankheitsstadium durch die Tiefe Hirnstimulation (THS, Neurostimulation) verbessert werden.Das zeigte sich jetzt anhand einer Studie, die im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Neurologie durchgeführt wurde. Für das operative Verfahren spricht derzeit lediglich eine medikamentöse …mehr

(mko)“ Mit implantierten Elektroden verbessern wir die Beweglichkeit (z.B. bei Parkinson-Patienten), auch dann noch, w wenn Medikamente gar nicht mehr ausreichen,“ so Professor Gereon Fink, Kongresspräsident der im März in Köln stattfindenden Jahrestagung ( 15. Bis 17. 03.12) der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neuropysiologie und funktionelle Bildgebung. Aber auch bei anderen …mehr