Schlagwort-Archiv: Übergewicht

(mko) Wer zu Leberproblemen neigt, etwa Hepatitis B oder C, an Übergewicht leidet oder Probleme mit dem Blutzuckerspiegel hat, sollte soviel Kaffee und Sodawasser wie möglich trinken. Das schützt vor Lebererkrankungen, so eine US-Studie mit fast 6.000 Patienten, die alle ein hohes Risiko für Lebererkrankungen haben. Warum gerade Kaffee und Koffein die Leber schützt, ist noch unbekannt. Koffein hemmt …mehr

(mko) Wer im Alter geistig fit bleiben will, sollte leichte Kost zu sich nehmen,  Gemüse, Obst, Salate, denn bei einer so genannten “gehirnschützenden Diät”steigt die Leistung des Gehirns bei älteren Menschen an.
Bisher wusste man, dass die erhöhte Zufuhr von einfach oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren, so wie sie in Olivenöl und Fischöl vorkommen, sowie eine kalorienarme, mediterrane Kost ( …mehr

(mko)  Adipositas ist eine chronische Krankheit, die sich epidemieartig ausbreitet und eine enorme finanzielle Belastung für das Gesundheitssystem darstellt. Ungefähr jeder fünfte Deutsche zwischen 18 und 80 Jahren ist übergewichtig, schätzungsweise 960.000 Deutsche (1,5 Prozent der Bevölkerung zwischen 18 und 80 Jahren) haben einen BMI über 40 und gelten damit als fettleibig oder adipös wie es …mehr

(mko) Ist der dicke Bauch ein Liebestöter ? Nein – falsch ist, dass übergewichtige Männer vor allem körperliche Probleme mit ihrem Gewicht haben und Frauen eher seelische. Das ergab eine Umfrage mit 187 Übergewichtigen im Durchschnittsalter von 45 Jahren und mit einem BMI – Bodymaß-Index von 40,6 kg/m2. Ausschlaggebend ist: Je attraktiver man sich fühlt, um so größer ist die Lust auf …mehr

(mko) Wer Pfunde los werden will, kann das  mit Hilfe einer APP  jetzt einfacher bewerkstelligen. Zu viel Zucker, zu viele Kalorien, zu wenig Bewegung: Wir werden immer dicker – ein Trend, den auch die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamts belegen. Inzwischen hat jeder zweite Erwachsene  Übergewicht, mit steigender Tendenz. Aber es geht Wissenshaftlern nicht nur um Übergewicht, auch die …mehr

(mko)  Die elektrische Hirnstimulation reduziert Appetit und Nahrungsaufnahme ganz ohne Diät. Die Kalorienaufnahme verringerte sich bei Probanden einer Studie einer Lübecker Forschungsgruppe um 14 Prozent. Die elektrische Stimulation des Gehirns durch den Schädel (transkraniell) ist eine nicht-invasive Methode, die bereits zur Behandlung von psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen begleitend …mehr

1626_artikel_images

(mko) Übergewicht gehört inzwischen zum Hauptrisikofaktor für Krebserkrankungen und löst damit die Krebsgefahr durch schädlichen Nikotinkonsum ab! Ausgangspunkt sind die im Zusammenhang mit Fettleibigkeit und Übergewicht auftretenden Stoffwechselstörungen. Experten schätzen, dass sie sogar das Rauchen als bisher größten Risikofaktor für Krebs ablösen können. Zu den Krebs-Erkrankungen, bei …mehr

(mko) Eine Studie des Berliner Robert-Koch-Institutes belegt, dass Übergewicht und Bewegungsmangel allein nicht die Ursache für Diabetes mellitus sind. Daher fordert Professor Stephan Matthaei von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) neue Wege in der Prävention und Therapie. Seit 1998 ist die Zahl der übergewichtigen Menschen in Deutschland unverändert, die der adipösen Männer und Frauen …mehr

Das Risiko an Diabetes oder Alterszucker (Typ II Diabetes) zu erkranken ist bei Menschen, die Gallensteine haben besonders hoch. Nierensteine dagegen spielen in diesem Zusammenhang keine Rolle. So das Fazit einer großangelegten Studie mit mehr als 25. 000 Menschen, durchgeführt vom Deutschen Institut für
Ernährungsforschung in Potsdam und dem Universitätsklinikum Charité in Berlin.
Betroffen sind …mehr

(mko) Menschen mit Übergewicht, Diabetes (allein über acht Millionen Zuckerkranke in Deutschland) und Herz-Kreislauferkrankungen nehmen oft eine Schutzhaltung ein, d. h. sie verzichten auf sportliche Aktivitäten, obwohl sie eigentlich gern sportlich aktiv wären. Das ist je-doch falsch. Regelmäßige Bewe-gung – etwa dreißig Minuten pro Tag, schnelles Gehen oder Schwimmen – sollte auf jeden Fall …mehr